spiel
info

2017-11-02 19:00:00

FALSCHE SCHLANGE

von Alan Ayckbourn

im Nationaltheater Radu Stanca

 

REGIE: Rafael David Kohn
REGIEASSISTENZ: Lucian Pană
BÜHNENBILD: Alin Gavrilă
ÜBERSETZUNG INS RUMÄNISCHE: Bianca Oană
BESETZUNG: Johanna Adam, Emoke Boldizsar, Anca Cipariu

DAUER: 1h 20min / PREIS: 25 RON; Ermäßigt: 0 RON

„Kann eine Geistergeschichte uns Einblick in die menschliche Natur geben?“
Sir Alan Ayckbourn

Kaum ist Annabel Chester aus dem Flieger gestiegen, schon lauert ihr die ehemalige Krankenschwester Alice Moody auf. Hunderttausend Pfund, ansonsten verrät Alice der Polizei, dass Miriam Chester ihren eigenen Vater umgebracht hat.
Ein Schock jagt den nächsten, Annabel hat sich gerade erst von ihrem letzten Herzinfarkt erholt und wird nun in eine irrwitzige Kriminalgeschichte verwickelt. Doch damit nicht genug: auf dem Tennisplatz hinter dem Haus scheint es zu spuken und ihre jüngere Schwester Miriam ist alles andere als eine Hilfe.
Falsche Schlange ist eine Geschichte voller Intrigen, Geheimnisse und Überraschungen. Der Autor Alan Ayckbourn skizziert in diesem Stück drei ungewöhnliche Frauen, denen Johanna Adam, Emőke Boldizsár und Anca Cipariu Leben einhauchen.

PREMIERE AM: 27.02.2016
VORSTELLUNG IN DEUTSCHER SPRACHE MIT RUMÄNISCHEN ÜBERTITTELN
galerie foto
© TNRS, Sebastian Marcovici© TNRS, Sebastian Marcovici© TNRS, Sebastian Marcovici
© TNRS, Sebastian Marcovici© TNRS, Sebastian Marcovici© TNRS, Sebastian Marcovici

spielplan
agenda
sibfest.ro
link
sibiuartsmarket.ro
link
citiesonstage.eu
link
bespectactive.eu
link
IFA
link
PIC
link
VOICES
link
focus
info

Die österreichische Band Wiener Blond auf der Bühne des Nationaltheaters Radu Stanca Sibiu

Nachdem sie in Oktober in Bukarest konzertiert haben, kehren die Wiener Blond am 3. und 4. März nach Rumänien zurück, für zwei weitere Auftritte: in Temeswar und in Hermannstadt. Das Duo besteht aus den jungen MusikerInnen Seb..

citeste tot articolul

TNRS erwartet Publikum in Esch

Die deutsche Abteilung des Nationaltheater „Radu Stanca“ Sibiu präsentiert in Esch „Goldberg-Variationen“ von George Tabori, in einer Koproduktion mit dem Theatre Municipal de la Ville d’Esch-sur-Alzette (Luxemburg)..

citeste tot articolul

Erneut Gastspielaustausch zwischen den deutschen Bühnen in Hermannstadt und Temeswar

Auf Anregung von Constantin Chiriac, Generalintendant des Radu-Stanca-Nationaltheaters Hermannstadt, nehmen die deutschen Bühnen aus Hermannstadt und Temeswar die alte Tradition des gegenseitigen Gastspielaustausches der beiden rumäniendeut..

citeste tot articolul