SCHAUSPIELER
info

Daniel Plier

Geb. 26 Februar 1968

Rollen in den Vorstellungen des NTRS:

  • "Woyzeck" von Georg Büchner, Regie: Alexa Visarion, Rolle: Doctor - 2017
  • „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch, Regie: Gavriil Pinte, Rolle: Biedermann – 2016
  • „Märtyrer“ von Marius von Mayenburg, regie: Radu-Alexandru Nica, Rolle: Pfarrer Dieter Menrath – 2016
  • “Die Goldberg Variationen” von George Tabori, regie Charles Müller, rolle: Goldberg, Moses - 2015
  • „Ein Bett Voller Urzeln“ nach Dave Freeman, regie: Șerban Puiu, rolle: Heinz - 2015
  • “Tattoo” von Igor Bauersima und Réjane Desvignes, regie: Radu Afrim – rolle: Fred, 2014
  • “Marat Sade” nach Peter Weiss, regie: Charels Müller – rolle: Chor, Patient, 2014 (Rumänische Abteilung)
  • „Amadeus“ von Peter Shaffer, regie: Gavriil Pinte – rolle: Antonio Salieri, 2014
  • “Panik” von Mika Myllyaho, regie: Daniel Plier – rolle: Max, 2013
  • “Romulus der Große” von Friedrich Dürrenmatt, regie: Anca Bradu – rolle: Romulus, 2013
  • “Gegen den Fortschritt” von Esteve Soler, regie: Reinhold Tritscher – rolle: Frau, Vater, Schaffner 2013
  • “Mozart Steps” eine choreographische theater Vorstellung von Gigi Căciuleanu, 2013 (Rumänische Abteilung)
  • “Jugend Ohne Alter und Leben ohne Tod” von Gavriil Pinte nach Petre Ispirescu, regie: Gavriil Pinte – rolle: Prinz 2013
  • “Ein Schlüssel für Zwei” von John Chapman & Dave Freeman, regie: Șerban Puiu - rolle: Gordon, 2012
  • “Ossis Stein” von Frieder Schuller, regie: Daniel Plier – rolle: Dan 2012
  • “Gegen die Demokratie” von Esteve Soler, regie: Alexandru Dabija – rolle: Mann , Jose, Nachbar, 2012
  • “Shakespeares Sämtliche Werke leicht gekürzt” von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield, regie: Daniel Plier – rolle: Daniel Plier, 2012
  • “Herr Puntila und sein Knecht Matti” von Bertolt Brecht, regie: Anca Bradu - rolle: Puntila, 2011
  • “Millionenschwere Seniorin sucht Erben” von Ken Ludwig, regie: Șerban Puiu – rolle: Jack, 2011
  • “Die Räuber” von Friedrich Schiller, regie: Brigitte Drodtloff – rolle: Maximilian, 2011
  • “Der Talisman” von J.N.Nestroy, regie: Șerban Puiu – rolle: Marquis, 2010
  • “Dornröschen” von Cristian Pepino, regie: Cristian Pepino – rolle: Küchenjunge, Prinz Schönbinich 2010
  • “Wie feure ich meinem Mörder” von Aki Kaurismäki, regie: Radu Alexandru Nica – rolle: Killer, Direktor, Mafiaboss 2007

Regie für Vorstellungen des NTRS:

  • “Panik” von Mika Myllyaho, 2013
  • “ Shakespeares Sämtliche Werke leicht gekürzt” von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield, 2012
  • “Ossis Stein” von Frieder Schuller, 2012
  • “Tagebuch eines Wahnisinnigen” von N. Gogol, 2011

Film rollen:

  • “Universalove“regie: Thomas Woschitz - Rolle: Ben 2008
  • „Carre blanc“regie: Jean-Baptiste Léonetti – Rolle: Daniel, 2011
  • „Réfractaire“regie: Nicolas Steil - Rolle: Gustave, 2009
  • „Senteurs“regie: Laura Schroeder - Rolle: Henri 2008

BERUFSBILDUNG:

  • Ecole Supérieure d'Art Dramatique-Académie Théâtrale Françoise Danell-Pierre Debauche – Theater

Fremdsprachen:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Luxemburgisch
galerie foto
This photo gallery has no pictures.
  
spielplan
agenda
sibfest.ro
link
sibiuartsmarket.ro
link
citiesonstage.eu
link
bespectactive.eu
link
IFA
link
PIC
link
VOICES
link
focus
info

Die österreichische Band Wiener Blond auf der Bühne des Nationaltheaters Radu Stanca Sibiu

Nachdem sie in Oktober in Bukarest konzertiert haben, kehren die Wiener Blond am 3. und 4. März nach Rumänien zurück, für zwei weitere Auftritte: in Temeswar und in Hermannstadt. Das Duo besteht aus den jungen MusikerInnen Seb..

citeste tot articolul

TNRS erwartet Publikum in Esch

Die deutsche Abteilung des Nationaltheater „Radu Stanca“ Sibiu präsentiert in Esch „Goldberg-Variationen“ von George Tabori, in einer Koproduktion mit dem Theatre Municipal de la Ville d’Esch-sur-Alzette (Luxemburg)..

citeste tot articolul

Erneut Gastspielaustausch zwischen den deutschen Bühnen in Hermannstadt und Temeswar

Auf Anregung von Constantin Chiriac, Generalintendant des Radu-Stanca-Nationaltheaters Hermannstadt, nehmen die deutschen Bühnen aus Hermannstadt und Temeswar die alte Tradition des gegenseitigen Gastspielaustausches der beiden rumäniendeut..

citeste tot articolul